Header-Logo


Band-Bio

Besetzung:

Sebastian Gebhardt (*1.7.1981): Gitarre, Vocals
Fabian Gebhardt (*8.6.1983): Bass, Background Vocals
Hans-Kristian Helbig (*2.12.1981): Schlagzeug, Background Vocals

Bandfoto
Dog Compound: Hansi, Fabi, Sebi (v.l.)

Band-Info:

Dog Compound ist eine junge Kieler Band. Sie spielen ihre ureigene Version von Rockmusik. Geprägt ist die Musik von teilweise mehrstimmigem Gesang mit eingängigen Melodien und Riffs, die auch den genre-fremdesten Zuhörer aus der Reserve locken.

Sie beherrschen ein weitgefächertes Repertoire von schnellen Punk-Stücken über mitreißende Pop-Songs bis hin zu tiefen Rock-Balladen.

Dog Compound verbindet ohrwurmverdächtige Hooklines mit Rhythmen, die das Publikum schnell anstecken.

Biographie:

Am 4.3.2000 wurde die Band von Babs und Sebi gegründet mit den Grundsätzen:

  1. Spaß haben
  2. gute Musik schreiben (Gitarrenmucke)
  3. erfolgreich sein
  4. kein Keyboard und keine Turntables
  5. keine sexuellen Beziehungen innerhalb der Band

Nachdem die Idee von der Band aus Zeitmangel erstmal auf Eis gelegt worden war (Abi), wurden im Mai 2001 die ersten Songs (Nightmare und Destiny) mittels "Selfmade-Mic" auf Sebis Computer aufgenommen.
Da Babs zu dieser Zeit bei Enzo Galli Bassunterricht nahm und von ihren musikalischen Vorhaben mit Sebi erzählte, lud er uns ein, mal bei ihnen vorzuspielen. Dies geschah und die beiden wurden zum Aufnehmen eingeladen.
Fabi, Sebis Bruder, spielte Bass, und so entschloss sich Babs sich voll auf den Gesang zu konzentrieren. Da waren wir schon zu dritt.

Die endlose Suche nach einem geeigneten Schlagzeuger begann mit dem Aushängen von Anzeigen in diversen musikalischen Einrichtungen in Kiel. Zusätzlich wurde auch über das Internet geworben.
Wir trafen uns am 24.4.2002 mit einem Schlagzeuger aus Hamburg, Ingvar Buldmann.
In den nächsten Monaten wurde intensiv geprobt und bei H19-Productions aufgenommen. Während dieser Zeit wurden viele Songs geschrieben und ausgearbeitet (Band-Coaching).

Leider mussten wir uns am 13.7.2002 von Ingvar aufgrund von bandinternen Differenzen wieder trennen.
Da wir unseren Proberaum verloren und auch erstmal Geld sparen mussten für eine Gesangsanlage und außerdem einen neuen Schlagzeuger brauchten, kam die Band erstmal zum stehen.
Als wir das Equipment zusammen hatten, bekamen wir auch am 30.12.2002 einen neuen Proberaum durch den Schlagzeuger von Low Budget.
Nachdem sich mehrere Schlagzeuger bei uns gemeldet hatten, antwortete einen Monat später Rasmus, ein Drummer aus Köln, auf ein von uns geschaltetes Posting in einer Newsgroup.

Nach nur vier (!) Proben, gingen wir dann ins Studio, um dort einen Song aufzunehmen. Wir entschieden uns für den Song "Home".

Danach folgten Wochen voller Proben und ein kleiner Gig am 16.-17.5.2003.
Wir nahmen außerdem noch "Join Me" und "My Sacrifice" (18.7. und 9.8.2003) auf.

Rasmus musste die Band leider Mitte Juni 2003 aus gesundheitlichen Gründen verlassen. So kam Hansi ins Boot.
Schnell spielten wir uns aufeinander ein und entwickelten die alten Songs weiter und schrieben ebenso neue.

Ab da lief die Band rund. Es folgten eine Menge Auftritte innerhalb Kiels - unter anderem gleich drei Gigs auf der Kieler Woche 2004. Wir konnten während dieser Zeit unseren eigenen Stil ausbauen und verfestigen.

Ende des Jahres 2004 verließ Barbara Dog Compound, da sie andere musikalische Ziele verfolgen möchte. Wir wünschen ihr hierbei viel Erfolg!
Wir entschlossen uns zu dritt weiterzumachen.
Wir zogen uns daraufhin aus der Öffentlichkeit zurück, um dann nach einem halben Jahr mit einem frischen Programm aus alten und neuen Songs wieder die Bühnen unsicher zu machen.